Pressemitteilung

16. Neujahrsempfang bei Volkswagen Financial Services mit über 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kirche und Sport

  • Frank Witter, Vorsitzender des Vorstandes: „Wir haben 2013 unseren Erfolgsweg fortgesetzt.”
Braunschweig, 19. Januar 2014. Bereits zum 16. Mal hat der Vorstand der Volkswagen Financial Services AG über 400 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kirche und Sport zum Neujahrsempfang des Unternehmens begrüßt. In seiner Rede im Konferenz- und Finanzcenter in Braunschweig warf Vorstandschef Witter einen zufriedenen Rückblick auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2013: „Wir haben unser Ziel, mindestens das Vorjahresergebnis zu erreichen, übertroffen. Wir sind 2013 erneut mit den Marken des Volkswagen Konzerns gewachsen. Darauf sind wir stolz und danken unseren Kunden und den Mitarbeitern der Volkswagen Finanzdienstleister“, sagte Witter bei der traditionellen Jahresauftaktveranstaltung von Europas größtem automobilen Finanzdienstleister.

Beispielhaft nannte Witter die Finanzdienstleistungsaktivitäten für Ducati und MAN. Auch auf den internationalen Märkten z.B. in China und Südafrika sowie in neuen Geschäftsfeldern wie etwa über die Beteiligung am niederländischen Carsharinganbieter Greenwheels konnte das Geschäft weiter ausgebaut werden. „Unser Ziel bleibt es, auch 2014 unsere Position als führender automobiler Finanzdienstleister zu festigen. Trotz eines weiter herausfordernden wirtschaftlichen Umfeldes sowie vor dem Hintergrund steigender regulatorischer Anforderungen blicken wir grundsätzlich optimistisch in die Zukunft“, so Witter weiter.
Witter begrüßte neben dem Oberbürgermeister aus Wolfsburg – Klaus Mohrs – und der Bürgermeisterin aus Braunschweig – Friederike Harlfinger – ganz besonders die Volkswagen Konzernvorstände Hans Dieter Pötsch, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG, und Dr. Horst Neumann.

Darüber hinaus äußerte sich Witter auch zur Verbundenheit des Unternehmens mit der Braunschweiger Region. So kündigte er u.a. an, dass die Unterstützung des erfolgreichen Formats „Klassik im Park“ fortgesetzt wird. Ferner hob Witter die Kooperation mit der Initiative „My Finance Coach“, bei der Schülerinnen und Schülern finanzielles Allgemeinwissen altersgerecht vermittelt wird, hervor.

Information für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen umfassen die weltweiten Finanzdienstleistungsaktivitäten des Volkswagen Konzerns – mit Ausnahme der Marken Scania, MAN und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind 12.538 Mitarbeiter bei Volkswagen Finanzdienstleistungen beschäftigt – davon 5.320 in Deutschland (Stand: 30.9.2013).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: +49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com