Pressemitteilung

Die neue Volkswagen VISA Card: Sicherer, komfortabler und flexibler

  • Weltweites Zahlungsmittel mit neuester Sicherheitstechnologie
Braunschweig, 15. Juli 2015. Die Volkswagen Financial Services haben ihre VISA Card optimiert und bieten seit dem 1. Juli 2015 ein, durch zahlreiche Produktfeatures aufgewertetes, innovatives Produkt im deutschen Markt an.

„Mit der neuen Volkswagen VISA Card gehen wir auch beim Thema Sicherheit und Flexibilität neue Wege und schaffen für unsere Kunden echte Mehrwerte“, erläutert Torsten Zibell, Geschäftsführer der Volkswagen Bank GmbH und verantwortlich für den Geschäftsbereich Direktbank.

Einfach sicher:
Zusammen mit der persönlichen Wunsch-PIN und der neuesten Chiptechnologie wird die Volkswagen VISA Card zum Sicherheitsschloss. Alle Online-Einkäufe bei registrierten Online-Shops sind durch den Sicherheitsstandard „Verified by VISA“ abgesichert.

Einfach komfortabel:
Alle neuen Volkswagen VISA Cards sind mit der Kontaktlos-Bezahlfunktion „VISA payWave“ ausgestattet und können weltweit eingesetzt werden. Auf Wunsch kann sich der Kunde eine individuelle PIN geben lassen.

Einfach flexibel:
Durch den SMS-Service ist der Kunde stets über die getätigten Kartenumsätze informiert. Die Informationen werden von der Bank direkt an die Mobilfunknummer des Kunden geschickt. Wer zudem den Ratenzahlungs-Service per SMS nutzt, hat die Möglichkeit Kaufbeträge zwischen 300 und 3000 Euro auf drei monatliche Raten aufzuteilen.

Zusätzlich profitieren Kunden beim Einsatz der neuen VISA Card von Rabattoptionen. So bekommen sie bei den Volkswagen- und Audi-Partnern 2% Rabatt gutgeschrieben und erhalten 5% Rückvergütung bei Reisen, die über das Reise-Center der Volkswagen Bank gebucht werden. Des Weiteren werden bis zu 15% Rabatt bei Nutzung des exklusiven Onlinevorteilportals gewährt. Die neue Volkswagen VISA Card ist im ersten Jahr kostenlos.
 
Information für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 12.821 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.254 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2014). Der Geschäftsbericht 2014 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 137,4 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,7 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 12,4 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:


Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: +49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com