Pressemitteilung

Volkswagen Financial Services kaufen innovativen Mobilitätsdienstleister sunhill technologies

  • Unternehmen aus Erlangen ist Pionier bei bargeldlosen Bezahlverfahren und führender Partner der Parkraumwirtschaft
Braunschweig, 16. September 2015. Die Volkswagen Financial Services AG hat 92% der Gesellschafteranteile des Payment-Spezialisten sunhill technologies GmbH mit Sitz in Erlangen erworben. Europas größter automobiler Finanzdienstleister erweitert damit gezielt sein Produktportfolio bei Mobilitätsdienstleistungen.

Frank Witter, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG, sagt: „Sunhill technologies verfügt über eine große Praxiserfahrung sowie eine attraktive Marktpositionierung für die Herausforderungen rund um das Thema Mobilität. Mit sunhill technologies erschließen wir weitere Potenziale entlang der Wertschöpfungskette von Mobilitätsdienstleistungen und sehen dadurch exzellente Wachstumsperspektiven in diesem Segment.“

Anthony Bandmann, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH und für den deutschen Markt von Volkswagen Financial Services verantwortlich, ergänzt: „Sunhill technologies hat seit seiner Gründung eine erfolgreiche Wachstumsstory geschrieben. Durch die Transaktion werden wir zum führenden Unternehmen im Bereich der Abrechnung von Dienstleistungen der Parkraumbewirtschaftung.“

Das Team von sunhill entwickelt seit 2001 in Zusammenarbeit mit renommierten deutschen und europäischen Mobilfunkunternehmen bargeldlose Bezahlverfahren per Smartphone.

Aktuell vertrauen europaweit mehr als zwei Millionen Nutzer an mehr als 150 Standorten auf die Bezahlsysteme von sunhill.

Information für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 12.821 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.248 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2014). Der Geschäftsbericht 2014 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 137,4 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,7 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 12,4 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: +49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com

Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212-87675
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.com