Pressemitteilung

Volkswagen Financial Services begrüßen 450 Gäste zu ihrem 17. Neujahrsempfang

  • Volkswagen Financial Services sind Absatzförderer der Marken des Volkswagen Konzerns und leisten erneut bedeutenden Beitrag zum Konzernergebnis
  • Gesamtvertragsbestand legte 2014 erneut zu
Braunschweig, 18. Januar 2015. Zum 17. Mal hat der traditionelle Neujahrsempfang der Volkswagen Financial Services zahlreiche Gäste ins Konferenz- und Finanzcenter des Unternehmens nach Braunschweig gelockt. Vorstandsvorsitzender Frank Witter begrüßte Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kirche und Sport. Ehrengäste waren die Oberbürgermeister aus Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter Ulrich Markurth, Klaus Mohrs und Frank Klingebiel sowie die Volkswagen Konzernvorstände Hans Dieter Pötsch, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG, und Dr. Horst Neumann.

Witter zog in seiner Ansprache ein zufriedenes Fazit des abgelaufenen Geschäftsjahres und freute sich über die erneute Steigerung aller relevanten Kennzahlen. „So haben wir beispielsweise unsere vor einem Jahr gestellte Prognose bestätigen können, ein operatives Ergebnis nicht unter Vorjahresniveau zu erreichen. Für das Geschäftsjahr 2015 sind wir zuversichtlich, uns erneut erfolgreich im Wettbewerb zu behaupten“, erklärte Witter.

Witter ergänzte: „2014 stand für die Volkswagen Financial Services im Zeichen des erfolgreich bewältigten Stresstestes der Europäischen Zentralbank sowie starken internationalen Wachstums. Insgesamt haben wir die Zusammenarbeit mit den Marken des Volkswagen Konzerns noch weiter intensivieren können. Darüber hinaus sind wir durch die Integration der MAN Financial Services-Aktivitäten zu einem ‚FS-Vollsortimenter‘ geworden, der nun auch die besonderen Anforderungen des Truck & Bus-Geschäfts bedienen kann. Darauf sind wir stolz und danken unseren Kunden sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volkswagen Finanzdienstleister für die erfolgreiche Arbeit.“

Mit Blick auf das gesellschaftliche Engagement hob Witter die Verbundenheit des Unternehmens mit der Braunschweiger Region hervor: „Wir freuen uns, die erfolgreichen Veranstaltungsformate ‚Pop meets Classic‘ und ‚Klassik im Park‘ weiter zu begleiten.“

Information für die Redaktionen:


Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 10.945 Mitarbeiter beschäftigt – davon 5.389 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2013). Der Geschäftsbericht 2013 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 115,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,6 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 10,7 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212 2621
Mobil: +49 (0)171 509 6741
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com