Pressemitteilung

Noch mehr Service für den Fuhrpark: MAN Financial Services erweitern Leistungsspektrum der MAN Card

  • Ziel: Einer der größten Kraftstoffversorger in Europa bis 2020
  • Erweiterung der Tankstellenakzeptanz um TOTAL und AS24
  • Europaweite Mautabwicklung in 18 Ländern geplant
Hannover, 22. September 2016. Die MAN Financial Services erweitern das Leistungsspektrum der MAN Card. Dabei steht insbesondere der Ausbau des Tankstellenakzeptanznetzes im Mittelpunkt. Durch die Zusammenarbeit mit TOTAL und AS24 steigt dieses europaweit auf ca. 49.000 Tankstellen. „Wir wollen einer der größten Kraftstoffversorger in Europa werden“, sagt Gerhard Künne, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH, „ein wichtiger Baustein dafür ist das Wachstum im Bereich unserer Lkw-Tank- und Servicekarten. Uns ist wichtig, dass unsere Kunden zukünftig von einem möglichst flächendeckenden Tankstellennetz profitieren.“ Darüber hinaus soll die Abwicklung von On-Board-Unit-Mauten für 18 europäische Länder in das bestehende Leistungsspektrum integriert werden.

Bereits im Sommer wurde das Akzeptanznetz der MAN Card auf TOTAL und AS24 ausgeweitet. Mit AS24 steht den Kunden exklusiv ein vollautomatisiertes und speziell auf die Bedürfnisse von Lkw-Fahrern ausgerichtetes Tankstellennetz zur Verfügung. Künne: „Unser mittelfristiges Ziel für Deutschland ist es, dass wir mit der MAN Card knapp 80 Prozent des deutschen Tankstellennetzes abdecken.“

Neben der Erweiterung des Tank- und Werkstattangebots planen die MAN Financial Services zukünftig den Mautservice der MAN Card auszuweiten. Die Dienstleistung wird für 18 europäische Länder verfügbar sein – unabhängig davon, ob die Abrechnung per On-Board-Unit (z.B. Deutschland, Frankreich) oder per Karte (z.B. Belgien, Niederlande) erfolgt. Künne: „Wir verstehen uns als Schlüssel zur Mobilität und möchten unseren Kunden alle Mobilitätsservices aus einer Hand anbieten. Durch die zukünftige Integration der Abrechnung von Lkw- und Pkw-Maut bieten wir einen erheblichen Mehrwert.“

Die MAN Card ist die gebührenfreie Tank- und Servicekarte von MAN Financial Services, die in Kooperation mit der carmobility GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, herausgegeben wird. Die Karte ist sowohl für den Lkw- als auch für den Pkw-Einsatz verfügbar. Das Angebot richtet sich auch an Kunden mit Mischflotten (mehrere Fahrzeugklassen und verschiedene Marken). Nutzer der MAN Card können derzeit in 29 europäischen Ländern auf ein flächendeckendes Netz von ca. 49.000 Tankstellen (Shell, Aral/BP, TOTAL/AS24) zurückgreifen.

Gleichzeitig ist die MAN Card als europaweiter Service-Ausweis bei allen MAN-Servicestützpunkten sowie bei MAN Mobile24 einsetzbar. Die MAN Card sichert die europaweite, bequeme Abwicklung durch bargeldloses Bezahlen bei den MAN-Servicestützpunkten für alle Reparaturen und Wartungen. So werden die Ausfallzeiten minimiert und die Mobilität rund um die Uhr gewährleistet. Kunden erhalten darüber hinaus alle zwei Wochen eine transparente Abrechnung sämtlicher mit der Karte getätigten Umsätze.

Information für die Redaktionen:

Als Finanzierungsgesellschaft fördert MAN Financial Services die Kunden von MAN Truck & Bus und damit auch den Absatz des Nutzfahrzeugherstellers. Das Dienstleistungsportfolio der MAN Financial Services umfasst Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Mietlösungen für Nutzfahrzeuge von MAN Truck & Bus. Seit dem 01. Januar 2014 sind die MAN Finanzdienstleistungen Teil von Europas größtem automobilem Finanzdienstleister, der Volkswagen Financial Services AG.

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei den Volkswagen Finanzdienstleistungen 12.821 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.254 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2014). Der Geschäftsbericht 2014 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für die Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 137,4 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,7 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 12,4 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Malte Krause (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212-5574
E-Mail: malte.krause@vwfs.com
www.vwfs.com