Pressemitteilung

Aller (sehr) guten Dinge sind …? Volkswagen Financial Services AG belegt zum dritten Mal in Folge den 1. Platz und ist „Deutschlands bester Arbeitgeber“

  • Erneute Spitzen-Platzierung beim renommiertem Arbeitgeberwettbewerb „Great place to Work“
Braunschweig, 17. März 2016. Die Volkswagen Financial Services AG ist beim angesehenen Arbeitgeberwettbewerb „Great place to Work“ zum dritten Mal hintereinander als Deutschlands bester Arbeitgeber ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Unternehmen über 5000 Mitarbeiter“ erhielt Europas größter automobiler Finanzdienstleister nach 2012 und 2014 bereits zum dritten Mal die begehrte Auszeichnung und belegte somit erneut Platz 1 im Deutschland-Ranking.
„Der erneute Erfolg bei „Great place to Work“ zeigt, dass wir mit unserer Strategie ROUTE2025 auch beim Thema Mitarbeiter den richtigen Weg als TOP-Arbeitgeber eingeschlagen haben. Zudem sind wir natürlich sehr stolz über diesen erneuten 1. Platz, schließlich ist es viel herausfordernder diese Spitzenplatzierung zu verteidigen als sie zu erreichen“, sagte Christiane Hesse, Personalvorstand der Volkswagen Financial Services AG.


Der Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ fand bereits zum 13. Mal statt. Insgesamt nahmen 600 Unternehmen aller Branchen, Größen und Regionen an der aktuellen Benchmark-Untersuchung zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur teil. Der Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2016“ ist eine umfangreiche und intensive Befragung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatz- und Personalarbeitsthemen wie zum Beispiel Vertrauen in das Management, Führungsverhalten, Anerkennung, Identifikation, berufliche Entwicklung, Teamgeist, Work-Life-Balance und Gesundheitsförderung vorangegangen. Über ein „Kultur-Audit“ wurde zudem die Qualität der Personal- und Führungsarbeit des Unternehmens bewertet.

Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.182 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.513 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2015). Die Volkswagen Finanzdienstleistungen wiesen eine Bilanzsumme von rund 157,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,9 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 16,6 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Pressesprecher)
Tel.: + 49 (0)531 / 212 - 2621
Mob.: +49 (0)171 / 5096741
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com