Pressemitteilung

Volkswagen Financial Services emittieren Debütanleihe in Renminbi

  • Anleihen folgen auf Auto-ABS als Refinanzierungsinstrument in China
  • Vertragsbestand in China auf Rekordniveau
Braunschweig/Peking, 13. Mai 2016. Die Volkswagen Financial Services haben zum ersten Mal eine Anleihe in Renminbi (RMB) begeben und vollständig bei chinesischen Investoren platziert. Das Emissionsvolumen des durch die Volkswagen Finance (China) Co., Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, begebenen Wertpapiers beläuft sich auf zwei Mrd. Renminbi, rund 270 Mio. Euro. Die Laufzeit beträgt drei Jahre und der Kupon der im Bookbuilding-Verfahren platzierten Emission beträgt 3,6 Prozent pro Jahr. Die Anleihe war insgesamt 2,2-fach überzeichnet, was das hohe Vertrauen der Investoren wiederspiegelt.

„Unser Geschäft in China ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Mit dem Einstieg in den chinesischen Anleihenmarkt verfügen wir nun über eine weitere Alternative zur Refinanzierung unseres Wachstums“, sagt Frank Fiedler, CFO der Volkswagen Financial Services AG, und erklärt weiter: „Dass wir nach der Etablierung unseres ABS-Programms in China nun vor Ort auch am unbesicherten Kapitalmarkt aktiv sind, folgt aus unserer klar definierten Refinanzierungsstrategie. Denn wir wollen uns lokal refinanzieren und das diversifiziert in Bezug auf die Instrumente.“

Bisher haben die Volkswagen Financial Services zur Refinanzierung des chinesischen Geschäfts drei Auto-ABS (Asset Backed Securities) Transaktionen emittiert, welche mit Forderungen der Volkswagen Finance (China) besichert sind. In den vergangenen Jahren konnte Volkswagen Finance (China) das Finanzierungsgeschäft beständig ausbauen und erreichte mit einem Vertragsbestand von 645.000 Stück Ende vergangenen Jahres einen neuen Rekordwert.

Weltweit sind die bedeutendsten Bestandteile im strategischen Refinanzierungsmix der Volkswagen Finanzdienstleistungen Emissionen am unbesicherten Kapitalmarkt, Einlagen aus dem Direktbankgeschäft und Asset Backed Securities. Das weltweit refinanzierte Volumen über den unbesicherten Kapitalmarkt betrug im vergangenen Jahr 34,2 Mrd. Euro und trug damit rund 22 Prozent zur Refinanzierung der Volkswagen Finanzdienstleistungen bei.

Die Anleihe im Überblick:

Emittent:                            Volkswagen Finance (China) Co., Ltd.
Volumen:                            2 Mrd. Renminbi
Emittentenrating:           AA+ (China Chengxin International Credit Rating)
Emissionsrating:              AA+ (China Chengxin International Credit Rating)
Laufzeit:                             3 Jahre
Emissionskurs:                 100,00
Kupon:                                3,60%
Handel:                              China Interbank Bond Market

Die Anleihe wurde von einem Bankenkonsortium bestehend aus Morgan Stanley Huaxin Securities und der Bank of China vermarktet.

Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.182 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.513 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2015). Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 157,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,9 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 16,6 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: + 49 (0)531 / 212-87675
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.com