Pressemitteilung

Voll unter Strom: Volkswagen Bank bietet neue Finanzierung von Ladeinfrastruktur für Firmenkunden

  • Liquidität schonen und Ausbau der Elektromobilität fördern
  • Kunden profitieren von schneller Kreditentscheidung
  • Mindestfinanzierungssumme beträgt 50.000 Euro
  • Volkswagen Bank berät bei Fördermitteln
Braunschweig, 18. August 2022. Die Volkswagen Bank hat mit der Finanzierung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge begonnen. Das spezielle Angebot richtet sich an Unternehmen, die ihren Fuhrpark elektrifizieren wollen und dafür am jeweiligen Firmensitz Wallboxen und Ladesäulen installieren müssen. Darüber hinaus sind mit der Investitionsfinanzierung auch Arbeiten am Gebäude, an der bestehenden Betriebsausstattung sowie die Anschlusskosten abgedeckt. Auch der Einbau einer Photovoltaikanlage oder eines Pufferspeichers kann im Rahmen der Investition finanziert werden. Außerdem berät die Volkswagen Bank bei der Einbindung möglicher Fördermittel und berücksichtigt diese von Beginn an bei der der Planung der individuellen Finanzierung. 

„Die Umstellung auf Elektromobilität erfordert von vielen Unternehmen zunächst finanziell relevante Anfangsinvestitionen in die Betriebsausstattung. Mit unserer Ladeinfrastrukturfinanzierung unterstützen wir unsere Kunden dabei liquide zu bleiben und trotzdem die nötigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Dafür haben wir das Angebot so transparent und unkompliziert wie möglich gestaltet“, sagt Dr. Michael Reinhart, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH und führt weiter aus: „Gleichzeitig ist das Angebot ein weiterer wichtiger Schritt bei der Erweiterung unseres Geschäftsmodells.“

Im Zuge der Ladeinfrastrukturfinanzierung bietet die Volkswagen Bank ihren Kunden eine sehr schnelle Kreditentscheidung, da die Bonitätsbewertungen standardisiert werden. Kreditsummen von 50.000 bis 250.000 Euro mit einer Laufzeit und Zinsbindung von bis zu 20 Jahren können somit schnell und unbürokratisch genehmigt werden. Höhere Kredite über 250.000 Euro gibt es nach vorheriger positiver Bilanzprüfung. 

Mehr Informationen unter: www.vwfs.de/ladeinfrastruktur

Finanzierungsbeispiel:
Finanzierungsbetrag  150.000 €
Sollzingssatz (gebunden) p.a.  3,99 %
Effektiver Jahreszins 4,06 %
Laufzeit 72 Monate
Gesamtbetrag 169.189.98 €
71 monatliche Raten zu je 2.382,96 €

Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig. Konditionen und Rahmenbedingungen freibleibend. Konditionen bonitätsabhängig.


Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 16.849 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.570 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 235,6 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 5,67 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 22,0 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2021).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Malte Krause (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212-5574
E-Mail: malte.krause@vwfs.com
www.vwfs.com