Pressemitteilungen

Zehn Jahre Kinderhaus Frech Daxe – Zehn Jahre Betriebskindergarten bei Volkswagen Financial Services

  • Jubiläum des gemeinsamen Erfolgsmodells von Betriebsrat und Unternehmen
  • Nachhaltige Investition zahlt sich aus
Braunschweig, 17. April 2018. „Frech Daxe erobern Betriebskindergarten der Volkswagen Financial Services AG“ lautete die Titelzeile der damaligen Pressemitteilung. „Und wie“, könnte man heute sagen. Die von der Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG betriebene Einrichtung wurde im Frühjahr 2008 eröffnet und war seinerzeit eine der größten Kinderbetreuungsstätten ihrer Art in ganz Deutschland und Vorbild für viele andere Unternehmen. Heute stehen im Kinderhaus Frech Daxe knapp 180 Betreuungsplätze für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

Christiane Hesse, Vorstand für Personal und Organisation: „Mit unserem Betriebskindergarten „Frech Daxe“ haben wir vor über zehn Jahren eine kluge und vor allem nachhaltige Investition getätigt. Das damals formulierte Ziel, nämlich sowohl Arbeitszufriedenheit und -produktivität zu steigern und gleichzeitig die Motivation unserer – vor allem jungen – Mitarbeiter zu erhöhen, haben wir definitiv erreicht. Nicht zuletzt, haben wir mit dieser Einrichtung unsere Attraktivität als Arbeitgeber in einem wettbewerbsintensiven Umfeld gesteigert. Dies belegen die vielen Arbeitgeberauszeichnungen, die wir in der vergangenen Dekade erhalten haben.“

Das Besondere an der betrieblichen Kinderbetreuung von Volkswagen Financial Services:
Sie war Bestandteil einer tarifvertraglich abgeschlossenen Vereinbarung aus dem Jahr 2006 und stellte ein eindeutiges Bekenntnis zum Standort Braunschweig dar. Simone Mahler, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen Financial Services: „In der Entstehungshistorie der Frech Daxe war die Arbeitnehmervertretung der VWFS die treibende und entscheidende Kraft; haben die Kolleginnen und Kollegen damals doch einen wichtigen Beitrag zur Realisierung geleistet. Durch das Kinderhaus können Lebensführung und Beruf der Kolleginnen und Kollegen seit zehn Jahren wesentlich einfacher miteinander vereinbart werden. Letztlich sind wir sehr stolz darauf, dass ein von der Belegschaft getragenes Modell zur Betrieblichen Kinderbetreuung so erfolgreich geworden ist.“

Auf dem 6.000 m² großen firmeneigenen Grundstück werden Kinder im Alter von null bis sechs Jahren in zehn Gruppen betreut. Das Kinderhaus verfügt über eine Bewegungshalle, einen Kreativ-, Sinnes- und Musikraum, eine Lernwerkstatt sowie ein großes Außengelände mit Kletterbergen, Sandkästen, Kiesmulden und Matschplatz. In der hauseigenen Küche werden alle Mahlzeiten frisch zubereitet. Das Kinderhaus „Frech Daxe“ ist ganzjährig werktags von 7.00 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Die Schwerpunkte des pädagogischen Konzeptes liegen in den Bereichen Sprache (einschließlich einer bilingualen Förderung), musikalischer und naturwissenschaftlicher Förderung sowie Bewegungsförderung.

Information für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.770 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.670 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 186,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 19,7 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2017).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: + 49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com