Pressemitteilung

Geschäftsführung von CarMobility neu besetzt

Braunschweig, 25. September 2017. Die Neubesetzung der Geschäftsführung der carmobility GmbH ist abgeschlossen. Neben Judit Habermann (Geschäftsführerin Geschäftsfeld Tank- und Servicekarten) sind zum September zusätzlich Matteo Carlesso (Geschäftsführer Front Office Fleet Management) sowie Dr. Corinna Asmus (Geschäftsführerin Back Office & Controlling) in die Unternehmensleitung der Fuhrparkmanagementgesellschaft eingetreten. Carlesso übernimmt dabei die Nachfolge von Knut Krösche, der seit März 2017 Geschäftsführer der Volkswagen Leasing GmbH ist und die CarMobility bisher noch kommissarisch geleitet hatte. Die neu zusammengesetzte Geschäftsführung wird insbesondere die Internationalisierung des Flottenmanagements vorantreiben, intermodale Mobilitätsangebote entwickeln und zusätzlich das Tankkartengeschäft für die Volkswagen Financial Services ausbauen.

 Matteo Carlesso (40) ist seit 2008 für die Volkswagen Financial Services tätig. Der studierte Betriebswirt arbeitete zunächst in den Bereichen CRM und Business Development für den Braunschweiger Finanzdienstleister – darunter in den ersten Jahren in Italien. 2016 übernahm er die Leitung der Unterabteilung International After Sales. In 2017 wechselte Carlesso zur CarMobility und übernahm dort die Leitung des Fleet Managements.

Dr. Corinna Asmus (38) arbeitet seit 2004 für die Volkswagen Financial Services in den Bereichen Risikomanagement und Controlling – darunter drei Jahre in Mexiko. Vor ihrem Wechsel in die Geschäftsführung der CarMobility verantwortete die promovierte Betriebswirtin und zweifache Mutter als Unterabteilungsleiterin das Controlling der Volkswagen Leasing GmbH.

Judit Habermann (48) arbeitet seit 2012 für die Volkswagen Financial Services und war zuvor für verschiedene Anbieter in der Fuhrparkmanagement-Branche tätig. Vor ihrer Geschäftsführungstätigkeit leitete die Diplom-Kauffrau den Vertrieb für Tank- und Servicekarten in der Volkswagen Leasing GmbH und war ebenfalls Produktmanagerin.

CarMobility ist die markenübergreifende Fuhrparkmanagement-Gesellschaft der Volkswagen Financial Services. Das Unternehmen bietet diverse Full-Service-Leistungen entlang des gesamten Fahrzeuglebenszyklus an – unabhängig von der Finanzierungsart und den Fabrikaten in der Fahrzeugflotte ihrer Kunden. Zum Leistungsportfolio von CarMobility gehören unter anderem telematikbasiertes Fuhrparkmanagement (FleetCONNECTED), Ausschreibungsmanagement, Fahrer-Direktkommunikation, Schadenmanagement, Tankkarten, elektronische Führerscheinkontrolle sowie weitere Services.

Information für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen zum 01.09.2017 die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada und Spanien - mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.324 Mitarbeiter beschäftigt - davon 6.503 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 170,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,1 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 18,2 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2016).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Malte Krause (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212-5574
E-Mail: malte.krause@vwfs.com
www.vwfs.com