Pressemitteilung

Volkswagen Financial Services AG begibt Schuldscheindarlehen über rund 900 Millionen Euro

  • Tranchen wurden in Euro und US-Dollar (USD) platziert
  • Größte bekannte USD-Transaktion mit Volumen oberhalb 500 Mio. USD
  • Platzierung führt zu einer Verbreiterung der Investorenbasis
Braunschweig, 1. März 2017. Die Volkswagen Financial Services AG hat erfolgreich eine Reihe von Schuldscheindarlehen im Gesamtvolumen von rund 900 Mio. Euro (währungsübergreifend) begeben. Im Rahmen der Transaktion wurden Laufzeiten von drei, fünf und sieben Jahren in Euro und US-Dollar platziert, davon mehr als 500 Mio. in US-Dollar. Die Zinsmargen aller Tranchen wurden am unteren Ende der jeweiligen Vermarktungsspanne festgelegt.

„Mit diesen Schuldscheindarlehen haben wir unseren Investorenkreis und die Auswahl an Refinanzierungsquellen weiter vergrößert“, sagte Frank Fiedler, CFO der Volkswagen Finan-cial Services AG, und ergänzt: „Das große Interesse der Investoren zeigt das Vertrauen in die Volkswagen Financial Services AG und in die strategische Weichenstellung, die wir mit der geplanten strukturellen Neuaufstellung der Volkswagen Finanzdienstleistungen vornehmen.“

Die Platzierung der Schuldscheindarlehen erfolgte bei einem breiten Kreis weltweit ansässiger Investoren, mit Schwerpunkt bei Privat-, Landes- und Genossenschaftsbanken sowie Sparkassen. Asiatische Investoren waren ebenfalls stark repräsentiert. Begleitet wurde die Transaktion durch die Joint Lead Arranger HSBC und Landesbank Baden-Württemberg sowie den Co-Manager Bank of China.

Information für die Redaktionen:


Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.182 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.513 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 157,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,9 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 16,6 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2015).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: + 49 (0)531 / 212-87675
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.com