Pressemitteilung

#cashboombang – Eine WG übernimmt YouTube

  • Crossmediale Kommunikation durch Volkswagen Financial Services
  • Neue YouTube-Serie startet mit Weihnachtsspecial
Braunschweig, 20. Dezember 2017. „Cash Boom Bang“ – die neue Serie von Volkswagen Financial Services (VWFS) auf YouTube, bringt seinen Zuschauern schlagfertige Sprüche kombiniert mit Lösungen für Alltagsprobleme bei Auto und Finanzen auf den Bildschirm. Die erste Folge ist am 15. Dezember 2017 gestartet. Weitere Folgen erscheinen monatlich auf dem YouTube- und Facebook-Kanal von VWFS.

In der Cash Boom Bang – WG wohnen fünf junge Berufstätige mit unterschiedlichen Vorgeschichten, Lebensentwürfen sowie finanziellen Möglichkeiten und durchleben unterschiedliche Alltagszenarien. Wie finanzieren wir den Kauf des Gruppen-Geschenks für die anstehende Hochzeit? Mit dem Dienstwagen privat in den Urlaub fahren – darf man das überhaupt? Was ist mit dem Schaden am gemeinschaftlich genutzten WG-Auto? Auf diese und weitere Fragen finden die Mitbewohner die richtigen Antworten. Die Zuschauer werden dadurch angeregt, sich selbst mit alltäglichen Finanzthemen auseinander zu setzen. Wessen Interesse tiefer geweckt wurde, kann per Klick weitere Informationen erhalten.

„Unser Ziel war es, mit unserem Social Content mutiger, lauter und frischer zu werden. Wir wollten ein Format ins Leben rufen, das sich abhebt. Mit Cash Boom Bang treten wir jetzt den Beweis an, dass Finanzthemen unterhaltsam sind und auch im entertainment-lastigen Social Web bestehen können“, erläutert Helge Hiller, Leiter Marketing Volkswagen Leasing GmbH.

Für Cash Boom Bang wurde ein eigenes Set aufgebaut, das die Wohnräume der WG zeigt, und klassische Schauspieler verpflichtet. Die Produktion wurde umgesetzt von der Firma „Filmkartell“, die bereits Skripte für solch erfolgreiche Formate wie „Rabenmütter“, „Knallerfrauen“ und „Kalkofe´s Mattscheibe reloaded“ geschrieben hat. Das Konzept stammt von der Social Media Agentur „We are Social“.

Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen zum 31.12.2016 die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.324 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.503 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 170,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,1 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 18,2 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2016).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: + 49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com