Pressemitteilung

Personalrotation in der Volkswagen Leasing GmbH

  • Armin Villinger neuer Generalbevollmächtigter
  • Hendrik Eggers folgt auf Silke Finger als Geschäftsführer Back-Office
  • Knut Krösche wechselt zur Volkswagen AG
Braunschweig, 26. Mai 2020. In der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, findet eine Personalrotation statt: Armin Villinger wird mit Wirkung zum 1. Juni 2020 zum Generalbevollmächtigten von Europas größter Automobil-Leasinggesellschaft bestellt. Er war bereits seit dem 1. Juli 2019 als Leiter der Group Fleet International mit einem Teil seiner Aufgaben für die Volkswagen Financial Services AG tätig. Villinger wird die Gesamtverantwortung für den Vertrieb Deutschland der Volkswagen Finanzdienstleistungen übernehmen und folgt damit auf Knut Krösche, der zur Volkswagen AG wechselt. Ebenfalls zum 1. Juni 2020 wird auch die Position des Geschäftsführers Back-Office, zuständig für den Finanzbereich der Volkswagen Leasing GmbH, neu besetzt. Hendrik Eggers wird Nachfolger von Silke Finger. Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH bleibt Jens Legenbauer.

Armin Villinger (58) ist Diplomkaufmann und arbeitet seit 31 Jahren im Volkswagen Konzern. Er begann seinen beruflichen Werdegang 1989 im Einkauf bei Audi in Ingolstadt. Nach verschiedenen Funktionen im Einkauf und im Produktmanagement übernahm er 2000 die Leitung des Verkaufs an Behörden. Seit 2004 wurde sein Verantwortungsbereich um den Verkauf an Großkunden bis hin zum Verkauf an Groß-/ Direktkunden und Gebrauchtwagen erweitert. 2017 wechselte er zu Volkswagen nach Wolfsburg und verantwortete dort den Bereich Group Fleet International. Seit 2019 leitet er den Bereich Importeur Steuerung & Konzern Flotte und gleichzeitig die Group Fleet International der Volkswagen Financial Services AG in Braunschweig.

Knut Krösche (51) wechselt zum 1. August 2020 zur Volkswagen AG und leitet dort in der Car Software Organisation, die – als markenübergreifende technologische Plattform – für die Weiterentwicklung und Umsetzung aller weltweiten digitalen Dienste verantwortlich ist, den Bereich Mobile Dienste. Knut Krösche trat 2008 in den Volkswagen Konzern ein und war bei SEAT Deutschland GmbH als Vertriebsleiter tätig. 2011 wechselte Krösche zur Volkswagen Financial Services AG und übernahm die Bereiche International Fleet sowie International After Sales und Used Cars. Danach leitete Krösche den Vertrieb Flottenmanagement/Großkunden und war Sprecher der Geschäftsführung der Car Mobility, einer hundertprozentigen Fuhrparkgesellschaft der Volkswagen Financial Services AG. Seit 2017 war er als Geschäftsführer Front Office u.a. für den Vertrieb der Volkswagen Leasing verantwortlich. Krösche hat das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Uni Köln abgeschlossen, ist verheiratet und hat ein Kind.

Zum 1. Juni 2020 wird auch die Position des Geschäftsführers Back-Office der Volkswagen Leasing neu besetzt. Silke Finger legt ihr Amt zum Ende des Monats Mai nieder und scheidet im Rahmen einer Altersregelung aus dem Unternehmen aus. Ihr Nachfolger wird Hendrik Eggers (52).

Eggers ist Betriebswirt (BA) und seit 27 Jahren bei den Volkswagen Finanzdienstleistern beschäftigt. Seinem Einstieg im Personalwesen der Volkswagen Bank folgten zahlreiche Stationen in Führungspositionen unter anderem im Controlling und Rechnungswesen der Volkswagen Bank und der Volkswagen Leasing. Sowohl zwischen 2004 und 2007 als auch zwischen 2012 und 2015 war er bei der Volkswagen Bank S.A. Polska in Warschau beschäftigt. Seit 2017 leitet er den Bereich Finanz der Volkswagen Financial Services Digital Solutions in Braunschweig. Hendrik Eggers ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 16.571 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.414 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 223,5 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,96 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 21,5 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2019).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: +49 (0)531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com