Pressemitteilung

Neuer Online-Service „Vender“ für Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen zwischen Privatkunden

  • Deutschlandweit einzigartiges digitales Kaufabwicklungsinstrument
  • Bargeldlose, komfortable und sichere digitale Vertragsabwicklung
  • Verifizierung über Ausweisdokument
  • Finanzierungsoption für Käufer
  • Markenunabhängige Anwendung
Braunschweig, 2. August 2021. Die Volkswagen Financial Services bieten privaten Käufern und Verkäufern von Gebrauchtfahrzeugen mit ihrem neuen Angebot „Vender“ einen sicheren, schnellen und komfortablen Service bei der Kaufabwicklung. Der Service ist für alle Fahrzeugmarken verfügbar. „Vender hat genau das, was private Gebrauchtwagenkunden brauchen: Transparenz und Sicherheit bei Geschäftsanbahnung und -abschluss“, sagt Dr. Michael Reinhart, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH, zu den Vorteilen des neuen und in Deutschland bislang einzigartigen Online-Services. 

Dr. Reinhart weiter: „Unser Ziel ist es, Käufer und Verkäufer mit einer kompletten technisch sicheren und bequemen Lösung, zu unterstützen. Mit Vender digitalisieren wir unser Produktportfolio konsequent weiter, positionieren uns noch stärker am privaten Gebrauchtwagenmarkt und gewinnen viele neue Kunden. Auf dieser Basis werden wir schrittweise weitere Produkte, wie Versicherungen oder Wartungsservice ergänzen - willkommen in einer neuen Zeit!“

Vender regelt die Vertragserstellung und -unterzeichnung bis hin zur Bezahlung des Kaufpreises. Der Online-Service bietet eine rechtssichere Vertragsvorlage, der Kaufvertrag wird schnell und digital erstellt. Sowohl Käufer als auch Verkäufer verifizieren sich in Vender mit Personalausweis oder Reisepass. Die Daten werden automatisch in den Kaufvertrag übernommen. Danach kann der Käufer die sichere Bezahlung auslösen. Mit dem Abschluss der Bezahlung wird seine Unterschrift automatisch unter den Vertrag gesetzt. Die Volkswagen Bank GmbH garantiert dem Verkäufer den Zahlungseingang. Eine Bargeldtransaktion entfällt somit. Optional besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug online über die Volkswagen Bank zu finanzieren. 

Dabei ist Vender keine Autobörse, sondern ein reines Kaufabwicklungsinstrument. Als digitale Web-Applikation kann Vender markenunabhängig genutzt werden. 
Bei Kaufvertragsabschluss zahlt der Verkäufer einmalig 39 € für den Service. Für den Käufer entstehen keine Kosten. 

Weitere Informationen rund um Vender gibt es unter www.vender.vwfs.de

Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 16.558 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.472 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 225,6 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,8 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 21,9 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2020).

Ansprechpartner für Presseanfragen:


Stefan Voges (Leiter Externe Kommunikation)
Tel.: + 49 531 / 212-2621
E-Mail: stefan.voges@vwfs.com
www.vwfs.com