Pressemitteilung

Volkswagen Financial Services starten europaweites Elektromobilitätsprogramm „Electrification-as-a-Service“ für Flottenkunden

  • Alles aus einer Hand: Von Fahrzeugbeschaffung bis Ladeinfrastruktur
  • Hohe Qualität durch ausgewählte Kooperationspartner 
  • Baukastenprinzip aus fünf Modulen für individuellen Fuhrparkbedarf
Braunschweig, 30. Juni 2022. Die Volkswagen Financial Services haben ihr europaweites Elektromobilitätsprogramm „Electrification-as-a-service“ (EaaS) gestartet. Ziel ist die Elektrifizierung großer, gewerblich genutzter Fahrzeugflotten zu unterstützen. Kunden profitieren mit EaaS von einem einheitlichen Beratungs- und Umsetzungsangebot aus einer Hand – und das über Ländergrenzen hinweg. Möglich wird der Rundum-Service durch die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten Kooperationspartnern. Fuhrparkverantwortliche erhalten somit einen Baukasten aufeinander abgestimmter Dienstleistungen – von der Analyse des Fuhrparks, der Fahrzeugauswahl, über maßgeschneiderte Finanzierungs- und Leasingangebote bis hin zur Ladeinfrastruktur. 

„Für viele unserer Flottenkunden ist die Umstellung ihres Fuhrparks auf E-Fahrzeuge eine komplexe Aufgabe“, sagt Sven Kunath, Senior Vice President Flotte der Volkswagen Financial Services und ergänzt: „Mit EaaS unterstützen wir nicht nur Fuhrparkverantwortliche bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele, sondern auch die Marken des Volkswagen Konzerns beim Markthochlauf der E-Mobilität.“

EaaS basiert auf einem klassischen Baukastenprinzip. Je nach individuellem Fuhrparkbedarf können sich Flottenkunden die benötigten Dienstleistungen rund um E-Mobilität aus fünf verschiedenen Modulen zusammenstellen. Diese decken die folgenden Bereiche ab: 

Fahrzeugbeschaffung (z.B. Full-Service-Leasing) 
Fuhrparkstrategie (z.B. E-Car Policy, Dekarbonisierung, Total Cost of Ownership) 
Flottenbetrieb (z.B. Ladeanbieter, Ladeinfrastruktur, Training von Personal) 
Technik (z.B. Lademanagement, Erneuerbare Energien, Stromspeicher) 
Digitalisierung (z.B. Reportings, Anpassung von IT-Systemen)

Die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten Kooperationspartnern sorgt dabei für ein einheitlich hohes Qualitätsniveau. Für Beratungs- und IT-Dienstleistungen steht unter anderem MHP Management- und IT-Beratung (Porsche Consulting) bereit. Zu den Partnern im Bereich Ladeinfrastruktur und erneuerbare Energien gehören Elli, als Anbieter für Energie- und Ladelösungen des Volkswagen Konzerns, sowie Intelligent Energy System Services. Alle Themen rund um die Fahrzeugbeschaffung und das Full-Service-Leasing übernehmen die Volkswagen Financial Services gemeinsam mit der Volkswagen Group Fleet International. 

Das Angebot richtet sich an Flottenkunden des Volkswagen Konzerns und wird sukzessive auf Märkte wie Frankreich, Italien, Belgien, Spanien, UK und den Niederlanden ausgeweitet. 

Weitere Informationen zu “Electrification-as-a-Service”:

www.internationalfleet.com/EVOLVE11 

Weitere Informationen zu den Partnern:

www.mhp.com 

www.elli.eco

www.ie2s.com


Informationen für die Redaktionen:

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 16.849 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.570 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 235,6 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 5,67 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 22,0 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2021).

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Malte Krause (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)531 / 212-5574
E-Mail: malte.krause@vwfs.com
www.vwfs.com